Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: fanpage-der-wiener-linien. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Funkenkutscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 712

Dabei seit: 21. Juni 2007

Wohnort: Wien 16

Lieblingstype: R10/90 + 20/30

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 29. Oktober 2012, 08:05

Könnt Ihr Euch an die ersten Leihräder im Jahr 2002 erinnern? Diese waren Magenta bzw. blau, wenige auch weiß. Man gab ein Zwei-Euro-Stück als Pfand, ähnlich wie bei einem Einkaufswagerl und entnahm das Radl. Es kam was kommen mußte - Blödheit der Leute und das Projekt wurde wieder abgeblasen. Die Räder wurden dann versteigert, und so habe ich jetzt ein blaues und ein fliederfarbenes Rad zuhause. Ich hab sie blöderweise schon lange nicht verwendet, ich sollte sie wiedereinmal entstauben.

LG Taxiorange


Ja, das solltest du!

Die Dinger sind super zu fahren! :daumenhoch:

Bin selber stolzer Besitzer von 3 Vienna´s (inkl. Kaufbestätigung).

Nun in diversen Designs.



Mein Alltagsbomber: "the GhettoCycle" :D





Das "Critical Mass" Jubiläumsrad: =)





Und seit heute im Einsatz als Dienstrad, das WLBike: :wlb:





@29er: Wow , tolle Sammlung! :daumenhoch:

Gibts ne Möglichkeit mir mal Kopien deiner Sammlung zukommen zu lassen?

Freund von mir war Betreuer (Mechaniker) des Projektes, der würd sich sicher freuen! =)

@Stenzel: Kette dich wieder an den nächsten Baum und lass die Radfahrer in Ruhe! :daumenrunter: :O

:wlb:_Seit über 100Jahren unterwegs - die BadnerBahn_:wlb:

Taxiorange

Erleuchteter

Beiträge: 3 136

Dabei seit: 25. Januar 2004

Wohnort: Klosterneuburg

Lieblingstype: Hochflurer

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 29. Oktober 2012, 10:56

Lässig, Deine Gaule, Funkenkutscher. Ich hätte sie aber original belassen, meine sind im Originalzustand (mit der Platte auf der vorderen Felge und der Werbetafel im Dreieck).

LG Taxiorange.
Bitte seien Sie achtsam, unsere Ansagen sind oftmals recht laut.

29er

Moderator

Beiträge: 4 707

Dabei seit: 21. Juni 2006

Lieblingstype: GT8

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 29. Oktober 2012, 11:25


Und seit heute im Einsatz als Dienstrad, das WLBike: :wlb:

Schaut sehr leiwand aus! :daumenhoch:


Gibts ne Möglichkeit mir mal Kopien deiner Sammlung zukommen zu lassen?

Ich werde noch im Laufe der Tages die restlichen Zeitungsartikel zusammensuchen (viele können es nicht mehr sein), einscannen und sie dann nochmals als pdf hochladen.

  • »Funkenkutscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 712

Dabei seit: 21. Juni 2007

Wohnort: Wien 16

Lieblingstype: R10/90 + 20/30

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 29. Oktober 2012, 11:47

Lässig, Deine Gaule, Funkenkutscher. Ich hätte sie aber original belassen, meine sind im Originalzustand (mit der Platte auf der vorderen Felge und der Werbetafel im Dreieck).

LG Taxiorange.


Wären sie original gewesen,hätte ich sie wohl so gelassen.

Nachdem aber die entsprechenden Teile gefehlt haben bzw kaputt waren, entschloss ich mich sie umzubauen. ;)

Kann es sein das ich dich bei einer der letzten CM´s mit nem Nokia-Viennabike gesehen habe?

Wenn alles dran ist, lass sie unbedingt ori!



@29er: Super, danke!! :daumenhoch:

Werde es dann an ihn weiterleiten.



Noch ne Bastelei von mir für die nächste CM.

Vorher: schrottiger Beachcruiser (war so ziemlich alles hin drauf)



Nachher: Steet Chopper :D



Gabel und 20" Vorderrad von BMX, Highriserlenker, Bananensattel, Packlträger von altem Damenrad, Schaltgriffel von altem Heimtrainer.

Sozusagen Restlverwertung pur! =)

:wlb:_Seit über 100Jahren unterwegs - die BadnerBahn_:wlb:

Taxiorange

Erleuchteter

Beiträge: 3 136

Dabei seit: 25. Januar 2004

Wohnort: Klosterneuburg

Lieblingstype: Hochflurer

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 29. Oktober 2012, 14:38

Zitat von »Funkenkutscher«

Kann es sein das ich dich bei einer der letzten CM´s mit nem Nokia-Viennabike gesehen habe?


CM sagt mir jetzt auf die Schnelle nichts, und ich bin die letzten drei Jahre nichtmehr gefahren. Schätze daher, Du hast ein anderes Original-Radl gesehen. ;)

LG Taxiorange
Bitte seien Sie achtsam, unsere Ansagen sind oftmals recht laut.

29er

Moderator

Beiträge: 4 707

Dabei seit: 21. Juni 2006

Lieblingstype: GT8

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 29. Oktober 2012, 14:48

CM sagt mir jetzt auf die Schnelle nichts [...]

CM = Critical Mass

[...]und ich bin die letzten drei Jahre nichtmehr gefahren.

Tzz ... derweil ist es doch am Treppelweg so nett zum fahren oder Richtung Weidling in den Rotgraben oder über die Mountainbike-Routen im Wienerwald.

37er-Wagen

Erleuchteter

Beiträge: 4 577

Dabei seit: 3. August 2004

Wohnort: Wien Währing

Lieblingstype: L,F,C1

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 30. Oktober 2012, 10:29

[...] oder über die Mountainbike-Routen im Wienerwald.


Das stell ich mir lustig vor, über die Mountainbike-Routen mit einem Fahrrad mit 3 Gängen und 17 Kilo Eigengewicht zu strampeln :D :D

Mein eigenes Gefährt stell ich hier lieber nicht vor, ist ein standardisiertes Quelle-Versandhausradl (wobei der Schnellspanner-Sattel durch massive Eisenringe verstärkt ist; ohne diesen fährt der Sattel bis zum Anschlag ein, bei meinem Gewicht :O :D ) mit 28 Gängen Shimano-Drehgriff-Schaltung.. und hoffentlich bald einem Rückspiegel, der auf den Lenker passt.

Gut gefallen mir diese neuen Nostalgieräder (Puch neu, aber auch andere, aber frage nicht nach dem Preis) und die alten Waffenräder (frage auch nicht nach dem Preis, und schon gar nicht nach dem Gewicht) ;)
Mit freundlichen Grüßen
37er-Wagen
Moderator a.D.



PRO Wiederherstellung Linie 8 !!

  • »Funkenkutscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 712

Dabei seit: 21. Juni 2007

Wohnort: Wien 16

Lieblingstype: R10/90 + 20/30

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 30. Oktober 2012, 11:04

@37er: Ja, sowohl die alten PUCH als auch die neuen sind interssant! :daumenhoch:

Preise sind ziemlich heftig.

Habe inzwischen ebenfalls einige restauriert.

Auch ein BERGLAND (Puch-Ableger), dieses hier war das ehemalige Werksrad von der Semperit.

Somit auch ein wenig :wlb: -lastig ;)





Weiters find ich die alten Bonanzaräder (HighRiser) super.

Mit dem hier war ich auf der RADpaRADe 2011:





Hier noch ein originales ATALA aus den Anfängen der 70er:



Waren zwar ursprünglich Jugendräder, sind aber auch für Erwachsene fahrbar (Klappis haben ja auch 20").

Das blaue ist ein Eigenbau mit 24" und noch besser zu fahren. =)

:wlb:_Seit über 100Jahren unterwegs - die BadnerBahn_:wlb:

Taxiorange

Erleuchteter

Beiträge: 3 136

Dabei seit: 25. Januar 2004

Wohnort: Klosterneuburg

Lieblingstype: Hochflurer

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 09:54

Daß unser Funkenkutscher ein Radl-Fan ist, ist jetzt längst kein Geheimnis mehr. ;)
Wieviele Gaule hast Du insgesamt?

LG Taxiorange
Bitte seien Sie achtsam, unsere Ansagen sind oftmals recht laut.

  • »Funkenkutscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 712

Dabei seit: 21. Juni 2007

Wohnort: Wien 16

Lieblingstype: R10/90 + 20/30

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 14:38

Daß unser Funkenkutscher ein Radl-Fan ist, ist jetzt längst kein Geheimnis mehr. ;)
Wieviele Gaule hast Du insgesamt?

LG Taxiorange


Viel zu viiiiiele... :D

Und schon wieder ein Waffi restauriert. :rolleyes:


:wlb:_Seit über 100Jahren unterwegs - die BadnerBahn_:wlb:

37er-Wagen

Erleuchteter

Beiträge: 4 577

Dabei seit: 3. August 2004

Wohnort: Wien Währing

Lieblingstype: L,F,C1

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 19:43

Daß unser Funkenkutscher ein Radl-Fan ist, ist jetzt längst kein Geheimnis mehr. ;)
Wieviele Gaule hast Du insgesamt?

LG Taxiorange


Viel zu viiiiiele... :D

Und schon wieder ein Waffi restauriert. :rolleyes:



=) sehr schön, bitte so weitermachen.De sterben eh langsam aus. ;-)
Mit freundlichen Grüßen
37er-Wagen
Moderator a.D.



PRO Wiederherstellung Linie 8 !!

Paul Posch

Meister

Beiträge: 2 604

Dabei seit: 21. September 2007

Wohnort: Bundeshauptstadt Wien - Landstraße

Lieblingstype: E&E1&E2&E6&c1-6

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 1. November 2012, 07:50

Kannst ja dann bald ein Museum eröffnen! :D :D :D
Die Type - E, für mich das schönste was die Wiener Linien je zu bieten hatte!


Pro: Linie 21

SchienenWolf

Fortgeschrittener

Beiträge: 236

Dabei seit: 2. November 2010

Wohnort: Wien Floridsdorf

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 1. November 2012, 14:44

Ich bin erst jetzt über diesen Thread "gestolpert"-ich bin ein "Nicht-Radfahrer"(hatte vor gaanz vielen Jahren ein Kinderfahrrad & mit diesen einen Unfall . . seitdem großen Bogen mache um Drahtgäule).
Sehr tolle Umbauten! :daumenhoch:
@Funkenkutscher:bei Deinem WLB-Rad fällt mir ein, daß es früher tatsächlich ÖBB-Dienstfahrräder gab;es waren schwarze Steyr-Räder, die am Rahmen eine Tafel trugen"ÖBB-Dienstfahrrad" sowie eine Inventarnummer & eine Angabe der Dienststelle (d.h. die Fahrräder waren keinen Mitarbeiter, sondern einer Dienststelle zugeordnet). Auch hatten diese Räder keine "normalen" Fahrradbremsen mit Bowdenzug, sondern einen Hebel unter der Lenkstange, der das Vorderrad bremste.
Auch hatten diese Räder - glaube ich - keine Beleuchtung.
Ein solches Dienstrad gab es sicher (eigene Beobachtung) noch 1990/91 am Wiener Donaukaibahnhof (wo es zum Weichenposten 2 gehörte), und meistens stand es vor der Fahrdienstleitung (wenn der diensthabende Weichenposten nicht gerade damit unterwegs war).
Interressant wäre, ob es irgendwo noch solche Räder gibt.

29er

Moderator

Beiträge: 4 707

Dabei seit: 21. Juni 2006

Lieblingstype: GT8

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 1. November 2012, 15:15

Interressant wäre, ob es irgendwo noch solche Räder gibt.

Z.b. am Bahnhof Ebenfurth.

35

Donnerstag, 1. November 2012, 16:18


Auch hatten diese Räder keine "normalen" Fahrradbremsen mit Bowdenzug, sondern einen Hebel unter der Lenkstange, der das Vorderrad bremste.

Das (auf die Lauffläche des Vorderreifens wirkender Bremsklotz) konntest Du vor einigen Jahrzehnten auch bei normalen "Comsumerprodukten" haben:

http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrradbremse#Klotzbremse

Beste Grüße
VT
"Durch Eintracht wachsen kleine Dinge, durch Zwietracht zerfallen die größten." (Sallust)

  • »Funkenkutscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 712

Dabei seit: 21. Juni 2007

Wohnort: Wien 16

Lieblingstype: R10/90 + 20/30

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 2. November 2012, 08:10

@Schienenwolf: Solche Klotzbremsen waren lange Zeit Stand der Technik.

Mein Bergland-Rad (Ebenfalls ein Dienstrad, ex Semperit) wurde mitte der 80er gebaut und hat noch diese antike Bremse:



Als Puch von Piaggio übernommen wurde, gab es dann auch die "Stangenhochzugsbremse", die auch antik ausschauen soll, aber 2 Bremsklötze von unten an die Felge drückt.

Testurteil: :daumenrunter:



Die 2 Diensträder in Inzersdorf werden für Kurzstrecken im Bereich der Werkstätte+Umgebung genützt.

Die Umwelt wirds danken, das nicht jedes Mal ein Auto angestartet wird. ;)



2 vielleicht interessante Links:

http://www.2-pedals.org/

Fahrradsammlung Wolfgang Höfler. Viele Waffenräder, Renner, Exoten und auch ein Viennabike :D

http://www.citycyclingschool.at/

Das wär auch was für "Schienenwolf" als Wiedereinstieg ;)

:wlb:_Seit über 100Jahren unterwegs - die BadnerBahn_:wlb:

29er

Moderator

Beiträge: 4 707

Dabei seit: 21. Juni 2006

Lieblingstype: GT8

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 4. November 2012, 13:16

Die restlichen (zwei) Artikel habe ich nun ebenfalls eingescannt und ein paar Zeilen der Online-Ausgabe der Wiener Zeitung sind hinten auch noch dabei.
Dateien

WeSt

Erleuchteter

Beiträge: 8 406

Dabei seit: 6. Oktober 2004

Wohnort: Wien-Währing

Lieblingstype: M, N1, D1

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 5. November 2012, 20:14

Wie kommts ihr auf den irrwitzigen Umweg am Handelskai? Entweder (Fahrtrichtung Siebenhirten) schleppt man das Rad die Stiege von der Donaupromenade direkt zum U6-Bahnsteig hinauf, oder man nimmt die Brücke über den Handelskai ein Stück stromaufwärts von der Nordbahnbrücke. Die bringt einen direkt (allerdings mit einer fürchterlichen Korkenzieherrampe) und ampelfrei zum Haupteingang der Station Handelskai.

Mein erstes 14"-Kinderfahrrad, das wir ausrangiert im Keller gefunden haben, hat auch noch die Spuren einer solchen Klotzbremse (Ausschnitt im Schutzblech) gehabt, die Bremse selbst war aber lange weg. Stattdessen habe ich eine normale Felgenbremse gekriegt. Der hintere Mantel war neuer als der vordere, den vorderen habe ich innerhalb von ein paar Jahren bis auf die Gewebeeinlage runtergeholzt. Dann ist der auch erneuert worden :)
Später hat das Rad dann noch mindestens einer meiner Brüder gehabt, dann ist es im Keller herumgestanden. Momentan residiert es aufgrund von Bauarbeiten unter einem Unterstand im Garten.

Wenn wir schon bei Kuriositäten sind: irgendwer kurvt hier in Währing ab und zu mit einem Fahrrad mit Hilfsmotor herum - nicht etwa einem E-Bike, sondern klassisch mit Zweitakter von Fichtel&Sachs.

  • »Funkenkutscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 712

Dabei seit: 21. Juni 2007

Wohnort: Wien 16

Lieblingstype: R10/90 + 20/30

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 6. November 2012, 13:13

@29er: Besten Dank, super! :daumenhoch:

@west: ja, die Kinderräder....

Hab mich soeben von meinen alten BMX´n getrennt.

Stehen ja doch nur rum, nehmen Platz weg. Sind aber in Sammlerhände gekommen =)



Ein drittes hatte ich bereits verschrottet, die Überreste (zB Lenker) wurden auf dieses FlowerPower Hollandrad transplantiert :D



Bezüglich Benzinrad kann ich mit diesem alten VELOSOLEX dienen ;)



Gibts übrigens nun wieder neu zu kaufen.

Auch als E-Solex! :lampe:

:wlb:_Seit über 100Jahren unterwegs - die BadnerBahn_:wlb:

pronay

Schüler

Beiträge: 144

Dabei seit: 17. Juli 2011

Wohnort: Wien-Währing

  • Private Nachricht senden

40

Donnerstag, 8. November 2012, 10:12

Mamma mia, das Solex!

Ein Freund und ich haben uns in Zürich vor 43 Jahren im Sommer je eines auf 14 Tage gemietet und sind in drei Tagen nach Ehrwald in Tirol gefahren; Arlberg und Fernpass an einem Tag — net schwach, denn Kletterer sind die Solexe nun wirklich nicht. Rückfahrt nach Zürich eine Woche später über Deutschland mit Bodensee-Fähre an einem Tag. '69 war ein Super-Sommer, wir hatten nur schönes Wetter.